Trovarit-Studie: Vergleich ERP-Software-Lösungen

ERP in der Praxis 2012/2013

Wie sieht die ERP-Realität in deutschen Unternehmen aus? Wie zufrieden sind Anwender mit ihrer Lösung? Welchen Nutzen bringt ihnen die ERP-Unterstützung? Wie entwickeln sich ERP-Einsatz und -Markt? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, hat die Trovarit AG gemeinsam mit ihren Partnern zum sechsten Mal seit 2004 die Nutzung von ERP-Lösungen auf einer breiten empirischen Basis genauer untersucht. Die Studie beleuchtet detailliert, welche Systeme in den Unternehmen wirklich installiert sind und die tatsächliche Zufriedenheit der Anwenderunternehmen in der Praxis des Tagesgeschäfts. Basis für die Studie ist eine Erhebung, die zwischen Ende März und Mitte Juli 2012 durchgeführt wurde. 2.518 Unternehmen nahmen teil. Nach intensiver Qualitätsprüfung wurden insgesamt 2.159 Bewertungen zur Auswertung zugelassen.
 

Gesamtzufriedenheit mit dem Software-Partner und mit dem System:

Im zentralen Zufriedenheitsportfolio werden die verschiedenen Systeme nach dem „Schwerpunkt der Installationen nach Unternehmensgröße“ klassifiziert. Diese Klassifizierung basiert auf der Struktur der Teilnehmer, die ein System bewertet haben.

ABAS belegt im Zufriedenheitsportfolio 2012/2013 in der Peergroup „Industrieller Mittelstand (50-499 Mitarbeiter)“ sowohl bei der „Gesamtzufriedenheit mit dem Software-Partner“ als auch bei der „Gesamtzufriedenheit mit dem System“ einen Spitzenplatz.



Y-Achse:
Zufriedenheit mit Software-Partner
X-Achse: Zufriedenheit mit ERP-System
Bewertung: 1 = Mangelhaft bis 5 = Sehr gut

 

Handlungsbedarf aus der Sicht von Anwendern:

Auszug aus der Studie: „...Darüber hinaus zählen die Release-Fähigkeit der ERP-Installation, Defizite im Bereich der Bedienerfreundlichkeit und mangelnde Flexibilität der ERP-Software zu den Hauptkritikpunkten der Anwender. Dabei wird der Aufwand für Updates bzw. Release-Wechsel im Vergleich zu 2010 stärker kritisiert...“.

 

Flexibilität und Release-Fähigkeit – Bestnoten für die abas-Business-Software:

Die abas-Business-Software wird bei der Zufriedenheit im Zusammenspiel von Flexibilität und Release-Fähigkeit als bestes System bewertet.


Y-Achse: Release-Fähigkeit
X-Achse: Anpassbarkeit/Flexibilität
Bewertung: 1 = Mangelhaft bis 5 = Sehr gut